So bauen Sie Ihr Heimgeschäft mithilfe von Videos auf

0
2
Videos auf
So bauen Sie Ihr Heimgeschäft mithilfe von Videos auf

Syndacast gibt an, dass ein Video auf einer Zielseite die Conversion-Rate um 80% erhöht. DMB Adobe gibt an, dass Online-Käufer, die sich ein Demo-Video ansehen, 1,81-mal häufiger kaufen als diejenigen, die es nicht sehen. Das Ansehen von Videos nimmt nicht nur auf Desktop Computern, sondern auch auf Mobilgeräten rasant zu. Diese Statistiken legen nahe, dass Videos wertvolle und effektive Instrumente sind, um Kunden zu gewinnen und sie zu Käufern zu machen.

Leider sind viele Heimunternehmer wenn sie Videos verwenden nervös oder glauben, dass der Prozess entmutigend und teuer ist. Wie die meisten technologischen Ressourcen ist die Videoerstellung einfacher und erschwinglicher als je zuvor. Heutzutage gibt es keinen Grund, Videos für die Vermarktung Ihres Unternehmens nicht zu verwenden.

Wie Videos Ihrem Heimgeschäft helfen kann

Die Statistiken zum Videomarketing weisen nachdrücklich auf eine erhöhte Aufmerksamkeit und Reaktion der Verbraucher hin. Die Verwendung von Videomaterial in Ihrem Heimgeschäft bietet jedoch noch weitere Vorteile:

  • Etablieren Sie Ihre Expertise.
  • Zunehmendes Verhältnis und Vertrauen. Die Menschen fühlen sich wohler mit den Unternehmen, die sie sehen und hören können.
  • Zunehmende Wiederholungskäufer und Empfehlungen. Mithilfe von Videos können Sie sicherstellen, dass die Nutzer Ihr Produkt und Ihre Dienstleistung korrekt verwenden, was die Kundenzufriedenheit verbessert und zu wiederholten Käufen und Empfehlungen führt.
  • SEO verbessern! Suchmaschinen lieben Videos. Insbesondere wenn sich Ihr Video auf YouTube befindet, das im Besitz von Google ist, kann die Erstellung eines Videos ein wirksamer Bestandteil Ihrer SEO-Strategie sein.
  • Zunehmende soziale Anteile. Es ist wahrscheinlicher, dass Nutzer Videos freigeben als andere Arten von Inhalten. Die Precision Marketing Group gibt an, dass 92% der mobilen Benutzer Videoinhalte gemeinsam nutzen.
  • Aufbau einer zusätzlichen Einnahmequelle. Sie können Ihr Video kostenlos auf YouTube anbieten und trotzdem Geld verdienen.

Möglichkeiten, wie Sie Videos in Ihrem Heimgeschäft verwenden können

Viele Eigenheimbesitzer haben Probleme damit, wie sie Videos in ihrem Geschäft einsetzen können. Die Wahrheit ist, dass es viele verschiedene Videotypen gibt, die Sie in Ihrem Unternehmen verwenden können, darunter:

  • Stellen Sie sich vor: Videos sind eine großartige Möglichkeit, Menschen auf Ihrer Website willkommen zu heißen und sie dazu zu bringen, Sie kennenzulernen.
  • Diese Videos bieten einen kleinen Einblick in Ihr Unternehmen.
  • Produktrezensionen.
  • Fragen und Antworten, um die Fragen Ihres Marktes zu beantworten.
  • Erfahrungsberichte: Kunden und Klienten können ihre positiven Erfahrungen mit Ihrem Unternehmen teilen.
  • Kunden danken Ihnen: Lassen Sie Ihre Kunden und Klienten wissen, dass Sie sie schätzen.
  • Vom Kunden generiertes Video: Sie können Ihre Kunden befragen oder mithilfe Ihres Produkts bzw. Ihrer Dienstleistung Videos von ihnen abrufen.
  • Lead-Capture: Anstatt nur ein Formular und einen Text zu haben, können Sie ein Video einbinden, in dem die Nutzer erfahren, was sie erhalten, wenn sie sich für Ihre Liste anmelden. Tatsächlich können Sie ein Video als Leitmagneten haben, das Sie verschenken, wenn sich diese Personen für Ihre Liste anmelden.
  • Verkauf: Wenn Sie ein Produkt verkaufen möchten, können Sie ein Video als Teil des Verkaufsprozesses verwenden.
  • Ereignisse aufzeichnen: Wenn Sie an einer Konferenz oder Messe teilnehmen, können Sie Ihren Vortrag oder Ihre Präsentation auf Video aufzeichnen. Sie können auch beispielsweise andere Ereignisse am Veranstaltungsort aufzeichnen, Teilnehmer interviewen und vieles mehr.
  • Screenshots aufzeichnen: Wenn Sie aufzeichnen, was auf Ihrem Bildschirm angezeigt wird, können Sie Tutorials oder Touren zu Ihrem Produkt / Ihrer Dienstleistung oder Ihrer Website durchführen.
  • Webinare: Webinare sind ein äußerst beliebtes Marketinginstrument, um potenzielle Käufer anzulocken. Sie können auch kostenpflichtige Veranstaltungen sein.
  • Kurse: Erstellen und verkaufen Sie einen Kurs, einschließlich Video-Tutorials, um Ihre Ideen zu vermitteln.
  • Vlog: Anstatt zu bloggen, sollten Sie Ihre Nachricht mit einem Video versehen.
  • Livestream: Viele Social Media Plattformen bieten jetzt Live-Streaming-Videos an, mit denen Sie einen spontanen Moment in Ihrem Leben oder Geschäft festhalten und mit anderen teilen können.

Erforderliche Tools und Ressourcen zum Erstellen von Videos

Es gibt viele Unternehmer mit besonderer Ausstattung, aber Sie können sofort mit Ihrem Smartphone oder Ihrer Webcam loslegen. Was Sie letztendlich zum Erstellen und Verteilen von Videos benötigen, hängt von der Art des Videos und Ihren Zielen ab. Das alltägliche im Leben und das Livestreamen können Sie auch von Ihrem Telefon aus ausführen. Videos mit Screenshot Tutorials benötigen eine Software, die Ihren Bildschirm aufzeichnet. Hier finden Sie eine Liste einiger Tools und Ressourcen, die Sie möglicherweise benötigen:

  • Smartphone und/oder Videokamera
  • Webcam
  • Mikrofon zur Klangverbesserung. Sie können Mikrofone für Ihren Computer und Ihr Smartphone erwerben.
  • VoIP-Videoaufzeichnung oder Online-Webkonferenzen. Wenn Sie ein Interview führen oder ein Webinar abhalten, benötigen Sie einen Dienst, der Sie nicht nur mit anderen Personen verbindet, sondern auch die Veranstaltung aufzeichnet.
  • Bearbeitungssoftware. Einige Computer, insbesondere solche mit Webcams, sind mit einer grundlegenden Bearbeitungssoftware ausgestattet. Viele Leute mögen Camtasia, das eine Menge Schnickschnack bietet. Es gibt auch günstigere Optionen. Sie können auch Videobearbeitungs-Apps auf Ihrem Telefon herunterladen.
  • Fotobearbeitung. Für Logos, Titelrahmen und andere Grafiken können Sie eine Fotobearbeitungssoftware oder eine Online Option wie Canva oder PicMonkey verwenden.
  • Lizenzfreie Video-, Grafik- und Musikdateien.
  • Beleuchtung. Je nachdem, was Sie aufnehmen, kann eine gute Beleuchtung dazu beitragen, eine solide Aufnahme und gute Ergebnisse zu erzielen.
  • Stativ zum Halten der Kamera.
  • Eine Dokumentenkamera oder ein verstellbarer Telefoncliphalter (günstiger). Wenn Sie beispielsweise mit der Kamera nach unten filmen möchten, während Sie auf Papier schreiben, ist eine Dokumentenkamera oder ein Clip-Handyhalter ideal.
  • Videohosting. YouTube ist kostenlos und hat die größte Reichweite. Es gibt jedoch andere Video-Hosting-Optionen, die Sie je nach Ihren Zielen in Betracht ziehen können. Wenn Sie das Video beispielsweise ohne das YouTube Logo auf Ihrer Website haben möchten, können Sie Vimeo verwenden.

Dinge, die beim Erstellen von Videos für Ihr Heimgeschäft zu beachten sind

Sie können den Videorecorder auf Ihrem Handy öffnen, ein Video aufnehmen und in wenigen Minuten auf YouTube hochladen. Wenn Sie jedoch vorhaben, Videos zu einem integralen Bestandteil Ihres Heimgeschäfts zu machen, sollten Sie einige Dinge berücksichtigen.

  • Wer ist Ihr Publikum und was erwarten Sie? Geben Sie Ihrem Markt etwas Wertvolles. Dies erhöht nicht nur die Wahrscheinlichkeit, dass sie kaufen, sondern auch, dass sie Ihr Video mit anderen teilen.
  • Planen Sie Ihr Video, bevor Sie es aufnehmen. Videos eignen sich am besten, wenn sie kurz und bündig sind. Dies geschieht am besten, indem Sie vor dem Pushen der Aufzeichnung entscheiden, was Sie sagen möchten.
  • Seien Sie authentisch. Sie mögen sich auf Videos seltsam fühlen, aber es ist entscheidend, Sie selbst zu sein.
  • Eine Geschichte erzählen. Ihr Video sollte einen Anfang, eine Mitte mit steigender Spannung und eine Auflösung am Ende haben.
  • Habe ein Ziel. Was möchten Sie, dass Ihre Zuschauer das Video verfolgen? Sie können sich für Ihre E-Mail Liste anmelden oder Ihrem YouTube Kanal folgen. Fordern Sie die Zuschauer immer zum Handeln auf.
  • Ändern Sie für längere Videos Ansichten und Blickwinkel. Das Sitzen in einer Position über viele Minuten hinweg kann schnell langweilig werden. Erwecken Sie stattdessen Interesse, indem Sie verschiedene Aufnahmen verwenden oder Grafiken und andere Funktionen integrieren.
  • Verwenden Sie dasselbe Branding (Logo etc.) wie auf Ihrer Webseite und anderen Marketingmaterialien für Unternehmen. Vergessen Sie nicht, Ihre Website-URL in das Video aufzunehmen.
  • Nutze die Beschreibung von YouTube. Wenn Sie Ihr Video auf YouTube veröffentlichen, geben Sie anhand der Beschreibung nicht nur an, was in dem Video enthalten ist und welche Vorteile die Betrachter erhalten, sondern auch Informationen zu Ihrer Website und wie Sie auf Social Media folgen können.
  • Betten Sie Ihr Video in Ihre Website ein. Dies erhöht das Interesse und das Engagement auf Ihrer Website. Wenn Sie Ihre Seite mit WordPress erstellt haben, können Sie ein Plug-In verwenden, um eine Videogalerie aller Ihrer Videos auf Ihrer Seite anzuzeigen.
  • Verwenden Sie Keywords und Beschreibungen in Ihren Videotiteln, so wie Sie es bei anderen Inhalten tun würden, um die SEO zu maximieren.

Wenn Sie sich gegen die Verwendung von Videos gewehrt haben, ist jetzt die Zeit gekommen, Ihr Zögern zu überwinden. Videos sind ein zu leistungsfähiges Tool und sind seitens der Verbraucher sehr beliebt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here